Latera

Der Ort mit knapp 1 000 Einwohnern wirkt von außen betrachtet wie eine Festung. Im typisch regionalen Stil auf einer Bergkuppe erbaut, ist die vor Kurzem renovierte Rocca Farnese (Castello di Latera) mit benachbarter Pfarrkirche San Clemente Mittelpunkt des touristischen Interesses. Der Zugang zum historischen Zentrum, das zum Großteil von der alten Stadtmauer umgeben ist, führt durch einen bewohnten Torbogen. Über moderat ansteigendes Kopfsteinpflaster geht es ins historische Zentrum; die Rocca war in alten Zeiten, wie der Name verrät, einer der Stammsitze der Adelsfamilie Farnese. Mittagessen im ‚La Cantina del Mago‘ in der Via F. Annibali, 5/A.